Ekel und Zwang

Ich kann es nicht fassen, wenn mich jemand anfassen mag. Wo ich doch so eklig bin.
Dreckig. Schmutzig. Ich gehe so oft duschen, wie ich darf. Das war früher viel öfter als heute. Aber wenn man mich ließe, käme ich vielleicht gar nie wieder aus der Dusche heraus. Dann werde ich ein schrumpeliges Ding mit Schwimmhäuten oder so.
Aber das wäre noch die sauberste Lösung.

Weiterlesen „Ekel und Zwang“