Was uns nicht umbringt, macht uns stärker….

A91BAB10-4F69-4280-9AE4-AD7CBB4BCED2

 

Wie oft liest und hört man diesen Satz.
Ich habe das Gefühl, ständig und immer wieder damit konfrontiert zu werden.
Und diese sinnlose Durchhalteparole macht mich jedes Mal stinkwütend.

Hatte Nietzsche wirklich dabei auch auf dem Schirm, wie schlimm das werden kann, was uns nicht umbringt? Oder redet er von … Liebeskummer? Von dem Fahren einer Achterbahn? 🤷🏻‍♀️
Für mich kann hier immer nur eine Gelegenheit gemeint sein, die uns an eine Grenze treibt, die überwunden werden kann. Aus der wir wachsen, weil wir uns etwas trauen.
Aus eigenem Antrieb.

Gemeint kann ja wohl kaum ein Trauma sein. Denn ein Trauma zieht die Grenzen enger.
In der Seele und im Leben da draußen.
Es beschränkt uns, zerstört jede Möglichkeit zu vertrauen. Sich selbst, der Umwelt, dem Boden, auf dem wir stehen.

Weiterlesen „Was uns nicht umbringt, macht uns stärker….“