Die Tage so….

Puh

Danke erstmal, für die Kommentare, die es zum Beitrag „im Galopp durch die Kacke“ dann doch noch gab.
ich weiß, es ist total schwer dafür Worte zu finden…aber wir hatten/haben echt Angst, als keine Rückmeldungen kamen.
Angst, mit welchen Augen ihr uns nun anseht.
Aber auch die nettesten Worte bringen wenig. Es kommt nicht an.
Gefühlt sind wir Ausgetoßene.
Und es wird sowieso früher oder später jeder gehen. Abwenden….
Völlig zu recht.

Während es drinnen bettelt und schreit und das Gefühl da ist, elendig zu verrecken.
MM ist eine Stunde Einkaufen und das Gefühl ist, er ist seit Tagen weg und wird nie nie wieder kommen. Wir verhungern hier.
Haben nicht mehr auf dem Schirn, dass es so etwas wie Telefone gibt und man sich ja bemerkbar machen könnte.

Im Moment ist es alles irgendwie schwer.
Die Gehirnkapazität ist bei Minus 1. Nach einer halben Einkaufsliste schreiben, sind wir schon so durch und dissoziiert, dass wir nicht mal mehr wissen, was man überhaupt essen kann.
Kann man Popapier essen?
Ich kann kaum von der Tapete bis zur Wand denken und das hier schreibe ich seit Stuuuuuuunden….. 😫
Nö mittlwerweile Tagen….

Uns klatscht auch grade zusätzlich alles an Bindungstrauma um die Ohren, was irgendwie nur geht.

Und ich hasse das Wort sogar schon „Bindungstrauma“. Aus Gründen….weils es mir immer wieder in einer Therapie um die Ohren geklatscht wurde, als keine Connection mit einer Therapeutin hergestellt werden konnte (was aber in denKlinikaufenthalten davor ging) also sozusagen als Vorwurf und als Ausschluss. Es lag nur an uns. Hmnja. Naja.
Klar hat man Bindungstrauma. Wie sollte es auch anders sein?

Aber ach…das ist so das gewesen, was seit Tagen hier als Entwurf rumliegt und nicht weiter geschrieben wurde.
Es geht uns nicht gut. Nicht mal annähernd.
Und es gibt einfach nur keine richtigen Worte. Oder der Gesamteindruck ändert sich alle Nase lang.

Vieles fühlt sich irgendwie bedürftig an, ab und zu kommen heute sogar die Tränen.
Aber es wird dann direkt von Innen wieder niedergeschmettert. Aus unterschiedlichen Richtungen.

Sei endlich still!
Sei doch endlich still!

Das alles macht großen Druck *hier bitte destruktives Zeug einfügen
Druck, der aber nirgendwo hin kann.
Manchmal ist es auch so, dass das Gefühl da ist, dass der nächste Gedanke, das nächste Gefühl, der nächste Lufthauch uns wahnsinnig werden lässt. Irre. Durchdrehen. Sabberndes Gemüse in der …Psych … oder so ähnlich.

Aber so viel kotziges Selbstmitleid, das auch einfach nicht angemessen ist oder so.
Mal nett ausgedrückt.

Und ich bin eigentlich schon mit der Woche überfordert. Obwohl sogar was Gutes ansteht. Anstrengend aber gut. Am Wochenende aber erst. Und bis dahin ist ein weiter Weg.

Und eigentlich fühle ich mich mit Atmen schon überfordert.










39 Kommentare zu „Die Tage so….

  1. Ham euch gelesen. Zwischendurch gehts uns ähnlich mit dem hier „Manchmal ist es auch so, dass das Gefühl da ist, dass der nächste Gedanke, das nächste Gefühl, der nächste Lufthauch uns wahnsinnig werden lässt. Irre. Durchdrehen. Sabberndes Gemüse in der …Psych … oder so ähnlich.“

    Wir denken an euch. Und wünschen euch so sehr dolle, dass es besser wird. <3

    Gefällt 8 Personen

  2. Irgendwie hab ich das Gefühl mich zu erklären , weil ich nicht kommentiert habe . Mir war nicht klar ,dass ihr so sehr davor Angst habt abstoßend zu sein und ihr da für Rückmeldung dankbar wärd. Ich kann nur von uns aus das sagen , dass uns absolut die Worte gefehlt haben .und wir uns auch nicht getraut haben was zu schreiben , weil wir dachten wir haben gar kein Recht was zu schreiben ,da wir nicht solche Erfahrungen gemacht haben .
    Außerdem fällt es uns sehr oft schwer zu schreiben ,weil einfach nur ein riesen Knäuel Gedanken da sind . Ich hoffe bei euch ist es bald wieder etwas ruhiger , wir denken an euch

    Gefällt 4 Personen

  3. So richtig passende Worte fehlen uns mal wieder. Aber vielleicht ein ganz kleiner Trost, ich weiß nicht, aber ihr seid mit solchen chaotisch-wirren Gefühlen nicht allein…Uns geht es gerade, zwar wohl aus anderen Gründen, aber ziemlich ähnlich. Nicht denken können von der Tapete bis zur Wand ist eine gute, treffende Beschreibung dafür.
    Und was wir auf jeden Fall noch sagen möchten: Wir kennen euch zwar nicht, also nicht wirklich – aber jemand der sich wegen eurem letzten Beitrag von euch abwendet, der ist ein A… Dafür gibt es in unseren Augen gar keinen Grund, denn das was wir von euch „kennen“, d.h. Blog, Videos und Kommentare irgendwo ist sympathisch und mögenswert. Und, dass euch das Thema aus dem letzten Beitrag belastet kann ich zwar gut nachvollziehen, aber für jemand Anderen gibt es hier wirklich überhaupt gar keinen Grund sich von euch abzuwenden…
    Auch wenn die Worte momentan vielleicht nicht ankommen, möchten wir sie trotzdem hier lassen. Irgendwann werden sie das vielleicht und sie sind wirklich lieb gemeint und kommen von Herzen…

    Gefällt 10 Personen

  4. Hallo Lunis!
    Ich lese mich seit Tagen durch den gesamten Blog, bin seit Anfang an auf YT dabei und habe mich bisher nur einmal „getraut“ einen Kommentar unter ein Video zu setzen. Ich bin nur ich, nicht viele, und mir deshalb gar nicht sicher, ob meine Meinung so angebracht ist.

    Ich will euch nur schon lange sagen, dass ihr meine absolute Hochachtung habt!!! In ganz vielen Bereichen: dass ihr in die Öffentlichkeit geht, dass ihr euch angreifbar macht und es trotzdem nicht aufgebt, dass ihr für so viele andere da seid, dass ihr es immer wieder schafft, Dinge zu erklären und aufzuzeigen,…
    Und das alles trotz dem täglichen Kampf ums Überleben und Leben… Das verdient großen Respekt!!

    Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass es eine Möglichkeit geben wird, euer System ein wenig zur Ruhe zu bringen. Um den Kopf zu heben und zu sehen, dass es nahe Menschen gibt, die es wirklich gut mit euch meinen!!

    Oh man, ich hoffe, ich kann mich ein wenig verständlich machen…

    Ganz liebe Grüße 🍀🌻

    Gefällt 7 Personen

    1. Hallo.
      Ja mit „durch den Bloglesen“ ist momentan noch so eine Sache. Wir hatten vor, unsere Beiträge nochmal alle zu überprüfen. Und kommen grade einfach nicht weiter mit dem Durchsehen. Also ist da zwischen noch eine gigantische Lücke. Kommt aber alles noch wieder….

      Danke schön und liebe Grüße

      Gefällt mir

      1. Ja, plötzlich war es schon 2021. 😄 Und dann kamen schnell die Ereignisse der letzten Zeit, und es ist völlig klar, dass nicht alles gleichzeitig geht. 🤗 Wer da kein Verständnis hat, dem ist eh nicht zu helfen. 😇🤗🌻

        Gefällt 1 Person

  5. Die meisten deiner geschriebenen Absätze erinnern mich so stark an viele ähnliche Gefühlslagen, dass ich grad keine sinnvolle Antwort geben kann. Mich reißt es dann auch immer hin und her. Kaum ein Gedanken aufgegriffen…ist er auch wieder weg. Auf der Suche nach…wo war ich gerade vorher…das nächste Chaos. Dann geht die mentale Selbstzerfleischung los. Am Ende sind Stunden vergangen und es ist weder etwas erledigt noch habe ich ein „wie geht’s weiter“ vor meinen Augen. Ich habe leider keinen Rat dafür, tut mir leid! Wir sind in Gedanken bei euch und hoffen, dass eure kräftezerrende Gedanken-Gefühlslage abnimmt und besser wird! Alles Liebe

    Gefällt 4 Personen

  6. Hallo ihr, ja Hochachtung das ist das richtige Wort. Auch wenn ihr denkt es trifft nicht zu . Als Nichtbetroffene sozusagen kann ich das sagen denn mit so einer Būrde sein Leben zu managen schwer die Gedanken in richtige Worte zu kleiden. Hochachtung.

    Gefällt 2 Personen

  7. Ich beteilige mich schriftlich zwar offiziell noch nicht lange, aber auch ich lese, höre und sehe länger schon deine Beiträge. Auch wenn es dir wahrscheinlich nicht viel bedeutet, weil du mich nicht kennst….ich BLEIBE! :-) Fühl dich vorsichtig, aber ehrlich und herzlich gedrückt.

    Gefällt 1 Person

  8. Wir können vieles, was ihr geschrieben habt sehr gut nachvollziehen. Vor allem, dass man manchmal das Gefühl hat schon der nächste Atemzug überfordert einen. Alles zu viel, viel zu viel und dennoch macht man irgendwie weiter. Wie eine Maschine auf Autopilot

    Gefällt 1 Person

  9. Ich schaue nahezu täglich rein und schaue, was es neues gibt, ich möchte wissen wie es euch geht. ich kommentiere nicht so regelmäßig, weil ich oft sprachlos bin und vor allem sorge habe gut gemeinte, aber blöde Kommentare zu hinterlassen, die eher schaden als helfen. ich fange an zu schreiben und lasse es dann doch.. Hilft euch ein „gelesen“? Einfach nur, damit klar ist, dass es jemand wahrgenommen hat? der Kommentar hinterlässt auch schon wieder ein unruhiges Gefühl im Magen und ist kurz davor gelöscht zu werden. ich traue mich jetzt einfach..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen. Wenn du einen Kommentar schreibst, werden deine E-Mail-Adresse, dein Name, deine IP, der Zeitstempel und dein Kommentar gespeichert. Dein Name, die Webseite und dein Kommentar können von anderen Besuchern der Webseite gelesen werden. Wenn du "Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren" anhakst, wird dies gespeichert und du erhältst entsprechende E-Mails. Mit dem Klick auf "Kommentar absenden" gibst du mir zur Speicherung und Verwendung für diese Zwecke die Erlaubnis.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s