Danke. Fertig

Danke für die vielen lieben Wünsche von euch allen!
Ich schaffe es jetzt nicht mehr, auf alles einzugehen.

Frau Socke schrieb nochmal vorhin. Einzelzimmer sollte klappen.
Puh. Oh wie fein.
Hab ihr den Mount Everest gehört, der hier schon mal runter geplumpst ist?

Naja. Fertig gepackt. Haushalt ist sauber.
Ein paar Kleinigkeiten noch dann gibts Feierabend mit GNTM.

Ich bin fertig. Ich bin mega durch.
Aber was solls. Jammern hilft jetzt auch nichts.

Wir werden morgen früh alleine vorfahren und MM kommt später dann nach Feierabend mit unserem Gepäck hinterher.

Geplant sind übrigens mal drei Monate.
Mal sehen, wie es so wird und ob wir das aushalten.
Dazwischen eine Woche Beurlaubung für eine große Familienfeier.

Was wollte ich noch sagen?
Ich weiß es nicht mehr.

An Alle, die auf Mailantwort von uns warten: Sorry!

Ich hab schon seit vor 18 Uhr einen „im Tee“
Muss auch mal sein gerade….
*hicks

In diesem Sinne….wir lesen uns dann von dort.
Eure lunis

Auf los gehts los

Guten Morgen!

6.37 Uhr, Donnerstagmorgen.
Ich bin „wach“ und lege gleich los.

Denn: Tatsächlich gehts morgen los. Ab in die Klappse.
Ich habe noch unglaublich viel zu tun und muss mich auf jeden Fall ranhalten.

Irgendwo in diesem Körper steckt eine Menge Angst.
Ich weiß nicht genau, was nun auf uns zukommen wird.

Und im Grunde würde ich jetzt viel lieber zu unserer liebsten Freundin fahren, um ihr beizustehen.
Da kündigte sich eine Katastrophe an. Ich wäre so gerne bei ihr, um ihr beizustehen.
So so gerne.

Aber nun gehen wir weg.
Und lassen auch den MM allein.
Das ist auch ein doofes Gefühl. Da ist auch viel Verlustangst in allen Schattierungen und Varianten.
Angefangen von „Ihm passiert etwas Schlimmes, weil wir nicht auf ihn aufpassen“ bis hin zu „Er wird sehen, wie schön das Leben ohne die lunis ist und will uns nicht mehr zurück haben“.
Ja, er kennt diese Ängste und versucht uns das auszureden und zu zeigen, dass es so nicht sein wird.
Aber so sind Ängste: Doof.

Mein Kopf ist so so leer.
Das war ja nun die ganze Zwischenzeit so und ich bin mal gespannt, ob wir wieder zu uns zurückfinden werden.
In der Klappse sind unsere Sklaventreiber immerhin etwas nutzlos, arbeitslos.
Dann können sie uns mit Arbeit nicht mehr von den Dingen abhalten.

Ach ich weiß ja auch nicht. Ich blubber hier vor mich hin.
Fakt ist, morgen gehts los.
Ich weiß noch nicht, ob das Einzelzimmer tatsächlich frei sein wird für uns.
Ich denke nein.
Wieder eine Herausforderung.
Ich hab Angst.

 

Glückskekse

– zum 2. Mal köstliche Spanische Orangen aus dem eigenen Garten geschickt bekommen von einer lieben Freundin, die dort wohnt. Und dazu noch einige tolle Dinge für unsere Kleine. Ach dannnke hier nochmal.

– Unser Geburtstagsluftballon fliegt immer noch! <3
Aber so langsam wird er alt. Er bekommt Falten :-)

– Drachenzähmen drei geschaut.

– Eine Kette geschenkt bekommen. Sie gehörte bis dahin schon seit Jahren einer Freundin und als sie hörte, dass ich die Kette toll finde, schenkte sie sie mir. Die Irre ;-)
Sie enthält einen Mondstein und seit der Buchreihe „House of Night“ finden wir Mondstein toll und bedeutet uns etwas.

– Heute mit völlig fremden Menschen im Bus gemeinsam gelacht.
Der Busfahrer hat sich verfahren *kicher
Und als jemand im Bus rief „Fahren sie nicht über XY? Ich muss hier raus!“
Rief der Busfahrer zurück, „Doch ich habe mich verfahren, ich drehe gleich“
Alle lachten.
Als er wieder richtig war, rief jemand vor der nächsten Kreuzung im Bus: „Hier jetzt reeeeechts“
Jaja wer den Schaden hat und so. Lustig wars trotzdem. Und ich wundere mich, dass das nicht öfter passiert.

Ja ich glaub das wars….