Wie wahrhaftig sind für die Innenpersonen? Oder: Ich kenn dich nicht, ich wasch dich trotzdem!

Birke fragt im Zuge der Entspannungs / Anspannungs / Stressgeschichte

„Für wie wahrhaftig halte ich die Einzelnen Innenpersönlichkeiten / Anteile von „mir“?“

Weiterlesen „Wie wahrhaftig sind für die Innenpersonen? Oder: Ich kenn dich nicht, ich wasch dich trotzdem!“

Haare

 

AD95F33A-2B6A-46B5-838B-5DF914B16720

Puh okay. Das Thema Haare also.

Bisher hatte ich es ausgespart. Aber eigentlich ist es mir jetzt auch egal, ob ich erkennbar bin oder nicht. Ich weiß auch nicht warum.
Vielleicht fehlt mir die Fantasie dafür, was passieren kann oder ich bin realisitisch und weiß, passieren kann eigentlich nix.
Unsere Täter  kennen uns sowieso, da ist nix zu befürchten – nicht mehr als ohnehin schon. Ob wir unseren Schädel nun herzeigen oder nicht.

Weiterlesen „Haare“

Von Höcksken auf Stöcksken. Über „Happiness“, Psyche und ein Danke

Ich sah gerade auf facebook dieses Video und dachte „irgendwie wahr“.

Ich bin ja jetzt kein absloluter Gegener von Konsum. Aber es ist wahr. Überall wird „Happiness“ verkauft und beworben.
Auch der kürzlich gesprochene Satz in irgendeiner Kinovorschau ist hängen gebleiben:
“Wenn ich konsumiere, um mich glücklich zu machen, was bedeutet das im Umkehrschluss?“
Dass ich nicht glücklich bin!

Weiterlesen „Von Höcksken auf Stöcksken. Über „Happiness“, Psyche und ein Danke“

Albtraum:Haft

 

77127782-08E1-49E0-A22A-CCCC02D3E24F

 

„Gibt es ein Leben ohne Täterkontakt?“ fragt Frau Socke. Wir hatten das schon mal besprochen.
Ob man sich je sicher sein kann, dass es keine Täterkontakte mehr gibt…
Tja. Vielleicht nicht.
Wer weiß schon, ob man alle Persönlichkeiten jetzt kennt oder nicht doch noch jemand im Hintergrund einige Fäden zieht.

Wer weiß das?

Kann man sich also sicher sein?

Ich weiß es nicht.

Weiterlesen „Albtraum:Haft“

Eiswürfel

Guten Morgen!

So wir müssen uns bald fertig machen.
Es ist kalt draußen. Es hat gefroren.
Ich habe sooooo wenig Lust, jetzt mit dem Rolli fahren zu müssen. Die Greifreifen sind aus Alu glaub ich, dementsprechend sind die Dinger sowas von eiskalt, dass einem die Finger beim Fahren abfallen.
Mit Handschuhen kommt man nicht vorwärts, das kann man knicken.

Weiterlesen „Eiswürfel“

Absagen?

Wir sollten die Therastunde absagen.

Sagt es im Kopf.

Die Ärmste hat eh so viel Stress. Und uns geht es doch gut.

Wir sollten absagen.

Und ich wundere mich.
Eigentlich sind/waren wir genervt von den vielen Ausfällen.

Aber was gibt es gerade zu sagen? Eigentlich nichts.
Wäre ja doch eine Plauderstunde über Hörspiele wahrscheinlich.

Sonst ist ja nix los.

Ja eigentlich könnten wir ihr die Zeit schenken. Sie hat wichtigeres zu tun.

Auch hier: Die liebe Anonymität

Wer fing damit an? Ich erinnere mich nicht.

Es geht um das anonym sein. Das Blog-Schreiben, das Vermeiden der Inhalte, wegen denen man erkannt werden würde. Könnte, sollte, müsste.

Auch wir sind in uns völlig zerrissen.
Ein Pendeln zwischen „mirdochegalichschreiesaufdemgottverdammtenMarktplatzheraus“
Und dem „undwaswennmichjemanderkennt“?

Was wäre denn so schlimm daran?

Weiterlesen „Auch hier: Die liebe Anonymität“