Warum? Vielleicht weil…

Selbst Frau Socke stellt immer wieder diese Frage, auf die wir keine Antwort haben.

Sie fragt: „Warum lassen die euch nicht einfach in Ruhe?“
Warum jagen die Täter euch weiter?
Warum so viel Aufwand?
Warum, wenn Sie doch Therapie machen und Gegenwehr zeigen.
Warum, wenn es doch brisant für die Täter werden könnte?
Warum sagen die nicht (böse gesagt) „Ach wir haben doch noch genug andere, Nachschub gibt es auch immer.“
Warum kann denen das deswegen nicht vollkommen egal sein, wenn jemand nicht mehr dabei sein möchte und das „Spielzeug“ sowieso schon kaputt ist, weil es beginnt, Dinge zu verstehen?

Weiterlesen „Warum? Vielleicht weil…“

Werbeanzeigen

Systembastelei 2

Hm.
Mein Kopf widerspricht sich selbst.
Irgendwas ist da faul.
Zwischendurch immer wieder arbeite ich an der Landkarte oder denke daran.
Etwas führt mich in die Irre.
Etwas sagt, dass „sechs Systeme“ korrekt sind.
Aber gehe ich eines nach dem anderen durch, sind es sieben.
Stimmt das? Denke ich einzeln durch. Ja

Ja. Ja. Ja. Denkt es in mir. Das, das auch und das und so weiter.
Aber dann sind es sieben. „Ja ist richtig es sind sechs“.
Häh?
Ich verstehe nur Bahnhof.
Es kann doch nicht beides gleichzeitig richtig sein?

Und dann lasse ich los, verschwinde und überlasse die Todos ihren Weg.

Nachts sehe ich nur noch dämonische Gesichter. Häßliche Fratzen.
Fragt mich nicht.
Ich weiß nichts mehr.

Niemand war hier je gut in Mathe. Ungenügend. Immer.
Aber zählen können wir doch noch? Vielleicht auch nicht.

Hat irgendjemand eine Lösung für dieses Rechenproblem?
Irgendeine Idee?
Einen Lichtschalter?

Das erste Hörspiel ist online

 

Ich freue mich gerade und bin aufgeregt. Das erste Hörspiel, von denen, wo wir bisher mitgesprochen haben, ist nun online.

Wir hatten nur eine kleine Rolle, die zunächst nicht mit Namen benannt wird, erst im Nachhinein. Jels Geliebte.
Wir kommen erst am Ende, das Hörspiel könnte triggern – nur so als kleine Warnung.

Einstieg für jene, die uns nur mal schnell hören wollen in einem fertigen Hörspiel: Ab 58.48 min.
Wir sind die provokante/ intrigante Dame, die mit den Worten „jünger als Sylvatica, süffisantes, herausforderndes Schmunzeln“ beschrieben wird.
Ab Einsatz: “Sylvatica also? Ich habe schon von dir gehört“

Ist schon megaspannend, das, was man im wortwörtlich stillen Kämmerlein aufgenommen hat, dann in einem fertigen Hörspiel zu hören.
:-)

An StefZ:
Danke sehr für die Chance.
Hat Spaß gemacht. Ich freue mich auf das nächste Mal.

 

Systembastelei

Dank Anmatis habe ich die App (Mindly) ausprobiert und versucht mit einer Landkarte zu beginnen.

Puh……
Das wird schnell unübersichtlich…. das ist einfach zu viel selbst wenn wir nur die Systeme und Untersysteme skizzieren mit ihren Sektionen.
Und sowieso und überhaupt ist das voll kompliziert und außerdem müssen wir so vieles raten.

Eigentlich wollte ich euch einen kleinen Überblick zeigen. Aber ich darf nicht. Gibt sowieso schon gerade Stress deswegen aber am ehesten noch „So ein Quatsch, stimmt alles nicht. Voll peinlich. Und wenn du das zeigst, weiß endlich jeder, dass du dir das nur ausdenkst. Sowas kann doch nicht stimmen“

Tjaja…
Ich weiß nicht.
Zu dem Untersystemen muss ich so viel raten.
Was ist denn wenn das alles falsch ist? Ich blamier mich doch bis auf die Knochen!

Und ich möchte so so so gerne fragen: Ist eigentlich noch ein System hier anwesend, das farbcodiert ist?
Voll die intime Frage oder? Da könnt ich euch auch nach der Farbe eures Schlüpfers fragen, ne?
Naja vergesst es. Schon gut.

 

Edit: Für MII

1C64F75C-F427-469A-AD24-AD8A4753345A

 

Konzerttag

Hi Leute.

Heute gibts nich so viel zum schreiben.
Heute is mein Tag, heute geh ich auf das Oomph Konzert und jetzt mach ich erstmal alles schick dafür.
Meinen Kettenanhänger hab ich schon mal wieder gefunden.
Das hat man davon, wenn man nich so oft rausgeht und so. Man muss den ganzen Scheiß erstma suchen.

 

773EBAF6-4A0B-4A13-9DD6-FE9667050A7C

Nich bloß dass es n superkrasses Lied von denen gibt das so heißt – ich finds für mich auch megapassend das mit ner gehörigen Portion Zynismus zu tragen.
Das haben die Alten ja früher immer gesacht. „Ich“ wär n Wunschkind gewesen.

Ha. Kotz. Würg.
Mit dem Song zusammen ergibts Sinn.

Wer sich traut, hier der Text dazu.

Naja ich muss dann ma. Man liest sich. Tüsskes.
S.